Skip to main content

Tasche selber nähen

Hast du dir eine eigene Nähmaschine angeschafft, dann sollen bestimmt auch bald die ersten Nähprojekte starten. Wir stellen dir drei Nähprojekte vor, die für Anfänger geeignet sind:

1. Tasche selber nähen, 2. Mütze selber nähen, 3. Kissen selber nähen

Damit diese Projekte möglichst erfolgreich werden, hilft es, Grundbegriffe des Nähens zu kennen. Die wichtigsten sind:

  • Rechte Seite des Stoffes: Ist die Rede von der rechten Seite des Materials, ist damit die Vorderseite des Stoffes, also die „schöne“ Seite gemeint
  •  Heften: Die einzelnen Stoffteile werden rechts auf rechts gelegt und mit Stecknadeln an der Nahtlinie zusammengesteckt. So verschieben sich die Einzelteile während des Nähens nicht – gerade für Anfänger sehr wichtig.
  • Steppen: Was der Handstich beim Nähen von Hand ist, ist das Steppen beim Nähen mit der Maschine.
  • Absteppen: Mit Absteppen, ist das Steppen entlang der Kanten und Nähten gemeint. Auf diese Weise werden Kanten entweder zusammengenäht, oder bewusst betont.
  • Versäubern/Versäumen: Darunter wird die Fertigung eines Saumes verstanden, der den Stoff vor dem Ausfransen bewahrt.
  • Versäubern von Nahtzugaben: Damit die entstehenden Kleidungsstücke möglichst robust sind, empfiehlt sich die Steppung von einem bis eineinhalb Zentimetern innerhalb der Aussenkante. Der überstehende Teil wird als Nahtzugabe bezeichnet und mit einem Zickzackstich abgeschlossen.

Mit diesem Wissen bist du gut gerüstet, für das erste Projekt: Tasche selber nähen.


Tasche selber nähen

Plastiktragetaschen schaden der Umwelt und der Verzicht darauf ist eigentlich ganz leicht. Wir stellen dir eine Tasche zum Selbernähen vor. Diese lässt sich sehr klein zusammenfalten und findet in jeder Handtasche gut Platz.
Stehst du dann wieder einmal an der Kasse im Supermarkt, ist ein Verzicht auf die Plastiktasche ganz leicht.

tasche-selber-naehen-anleitung

Die schweren Einkäufe, aber auch Laptops oder Sportausrüstung, lassen sich gut verstauen und leicht transportieren. Eine Tasche mit sehr vielseitigem Verwendungszweck und wertigem Innenfutter. Und erst noch selbstgemacht!


DIY – Tasche selber nähen. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingt das Taschenmodell.

1. Video:

https://www.youtube.com/watch?v=stdQDwEUyTg


2. Zubehör – was braucht es, um die Tasche selber zu nähen?

Bei der Auswahl der Stoffe gibt es keine Grenzen! Um die Tasche selber zu nähen, eignen sich unterschiedliche Baumwollstoffe, aber auch Jeans-Stoffe, Leinen oder Leder können verwendet werden. Ist es eines deiner ersten Nähprojekte, die du in Angriff nehmen möchtest, überzeugt das Resultat am meisten, wenn du Baumwollstoffe verwendest.

Diese sind sehr leicht zu bearbeiten und verzeihen kleine Fehler am Besten. Im Video wird ein gemusteter Stoff für aussen und ein dunkler Baumwollstoff für das Innenfutter verwendet.

  • dunklen Baumwollstoff für das Innenfutter
  • gemusterten Baumwollstoff für das Aussenfutter
  • Massband oder Lineal
  • Stoffschere
  • Stecknadeln
  • Heller Buntstift, um Markierungen aufzuzeichnen
  • Nähmaschine

3. Schnittmuster um eine Tasche selber zu nähen

Aus den zwei verschieden farbigen Stoffen sollen vor Nähbeginn folgende Teile zugeschnitten werden:

Aussenstoff: 2x 40×46 Zentimeter – gemustert

Innenstoff: 2x 40×46 Zentimeter – schwarz

Henkel: 2x 90 Zentimeter (Länge) x 10 Zentimeter (Breite) – gemusterter Stoff


Die Schritt-für-Schritt Anleitung, um die Tasche selber zu nähen

1. Als erstes werden die beiden zugeschnittenen Rechtecke des Aussenstoffes (hier der gemusterte Stoff) genommen und aufeinander gelegt. Dabei ist die schöne (rechte) Seite innen und die weisse (linke) Seite aussen.

2. Im nächsten Schritt werden drei Seiten zusammengenäht:

  • zwei der 46 Zentimeter langen Seiten und eine der 40 Zentimeter langen Seite werden mit der Nähmaschine zusammen genäht
  • dabei bleibt eine der 40 Zentimeter langen Seiten offen
  • zum Rand wird jeweils ein Abstand von 1 Zentimeter gelassen. Die Fäden abschneiden

3. Das gleiche wird nun mit dem Innenstoff (hier schwarz) vorgenommen:

  • zwei der 46 Zentimeter langen Seiten werden zusammen genäht
  • bei der 40 Zentimeter langen Seite wird erst 10 Zentimeter genäht, dann einen Abstand von 8-9 Zentimeter offen gelassen und dann weiter genäht
  • eine der 40 Zentimeter langen Seiten bleibt offen

4. Bei unserer Anleitung um eine Tasche selber zu nähen kommen nun die Henkel an die Reihe:

  • Die Stoffbänder werden, rechte Seite auf rechte Seite, aufeinander gelegt (weniger schöne Seite gegen aussen) und der Länge nach mit einem Abstand von 1 Zentimeter zusammengenäht
  • Den entstanden Schlauch auf rechts drehen, so damit die schöne Seite sichtbar wird
  • Auf beiden Seiten mit einem kleinen Abstand zum Rand entlang nähen
  •  Gleiches für den zweiten Henkel wiederholen

5. Jetzt wird der Boden der selbstgenähten Tasche gefertigt:

  • Der an drei Ecken zusammengenähte Aussenstoff wird nun zur Hand genommen
  • Hineinfassen und die zwei Nähte von den Seiten nehmen und falten, so dass sie aufeinander zu liegen kommen (siehe Video)
  • Von der Spitze werden nun mit dem Lineal 4 Zentimeter abgemessen und eine Querlinie angebracht. Entlang dieses Striches nähen
  • Die entstandene Ecke abschneiden
  • Gleiches wird für die andere Seite gemacht
  • Mit dem Innenstoff wird ebenso vorgegangen – daran denken, beide Seiten zu bearbeiten!

6. Nun wird das Innenstoff-Rechteck (schwarz) durch die Öffnung nach rechts gewendet. Den gewendeten Innenstoff in das Aussenstoff-Rechteck hineinstülpen.

  • Darauf achten, dass die Nähten und Ecken genau ineinander zu liegen kommen
  • Liegen Innen- und Aussenstoff passgenau aufeinander, die beiden Lagen mit Stecknadeln zusammen stecken. Bei den Nähten beginnen und dann rundherum zusammenstecken
  • Für die Henkel von beiden Nahtseiten jeweils 6 Zentimeter hinein messen und mit dem Buntstift eine Markierung anbringen
  • Die Stoffbänder zwischen Innen- und Aussenstoff legen. Dabei darauf achten, dass keine Schleifen entstehen und die Bänder richtig hingelegt werden (siehe Video zum besseren Verständnis). Die Stoffbänder sollen genau neben der Markierung zu liegen kommen. Ist das geschafft, die Henkel mit Stecknadeln fixieren. Auf der anderen Seite den Vorgang wiederholen

7. Um die Tasche selber zu nähen wird jetzt der offenen Naht entlang einmal rundherum genäht. Dabei an den Nähten beginnen.

  • Ist das erledigt, die Fäden abschneiden und die Tasche auf rechts drehen. Der Stoff und die Henkel können dabei durch die Öffnung, die im Innenfutter gelassen wurde, gezogen werden
  • Das Innenfutter wieder zurück stopfen und darauf achten, dass alle Nähte schön aufeinander zu liegen kommen
  • Um für zusätzliche Robustheit der Henkel zu sorgen, noch einmal rundherum entlang der Kante nähen und dabei 1 Zentimeter Abstand lassen
  • Als letzten Schritt, das Innenfutter nochmals nach aussen holen und die Wendeöffnung zunähen. Ist sie zu, das Innenfutter wieder zurück stülpen

Das war es, fertig ist die selbst genähte Tasche mit langen Henkeln! Gar nicht so schwer und zeitaufwändig oder? Die selbst genähte Tasche ist ideal zum Einkaufen, zum Transportieren von Laptops, Sport-Utensilien und zum Verschenken! Kein Vergleich zu den umweltschädlichen Plastiktaschen!

Unter dem Text findet ihr unsere Tabelle mit den verschiedenen Nähmaschinen im Vergleich

Die Nummerierungen sind nicht als Platzierungen zu sehen, sondern als Nummern der im Vergleich vorgestellten Produkte.

1234
ModellSinger Nähmaschine 8280 MercuryW6 Overlock Nähmaschine N 454DBrother Nähmaschine Innov is 10a AnniversaryCarina Nähmaschine Professional
Bewertung
MarkeSingerW6BrotherCarina
TypFreiarmOverlockFreiarmComputer
Maße34x16x2828x28x29 cm53x37,4x28,2 cm38x17,5x28 cm
Stichbreitebis 5 mmvariabelzwischen 5 mm und 7 mmbis 7 mm
Stichlängebis 4 mmvariabelk.a.bis 4,5 mm
Nähprogramme13k.a.16206
KnopflochautomatikJaJaJaJa
Garantie2 Jahre10 Jahre3 Jahre5 Jahre
DetailsPreis prüfen auf Ebay*DetailsPreis prüfen auf Ebay*DetailsPreis prüfen auf Ebay*DetailsPreis prüfen auf Ebay*

Zubehör auf *Ebay


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

eins × 2 =